Das Bendix

heißt Sie herzlich Willkommen!

Das historische Lagerhaus der ehemaligen Textilfabrik wurde komplett entkernt, saniert und völlig neu gestaltet. In der Weberei Bendix (Hotel Garni; Übernachtung/Frühstück) erwarten Sie ab Sommer 2021:

  • 43 Zimmer, Appartements und Ferienwohnungen, größtenteils mit eigener Küche,
    Glasfaser-Internet, digitaler Checkin / Checkout
  • kostenfreie Parkplätze direkt am Hotel 
  • Fahrradparkplätze, E-Bike Ladestationen
  • Restaurant direkt im Haus, Lebensmittelgeschäft sofort nebenan
  • Lage in direkter Nähe des Dülmener Wahrzeichens „Lüdinghauser Tor“.
    Schlosspark, Innenstadt, viele weitere Restaurants fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen,
    Bahnhof ca. 1km entfernt (nur 15 Min. bis Münster)


Betrieben wird das Haus von Familie Schnieder (Wellnesshotels Jammertal/Datteln und Rimberg/Schmallenberg).

Unsere Zimmer

Einziehen. Wohlfühlen.

Die Kombination aus historischem Gebäude und moderner Einrichtung der Firma Hülsta lässt Ihren Aufenthalt zu einer besonderen Wohlfühlzeit werden.

Alle 43 Zimmer und Appartements sind ausgestattet mit Dusche/WC, Handtuchwärmer, Klimaanlage und Internet TV.
Wählen Sie zwischen folgenden Kategorien:

18 Doppelzimmer, ca. 25-28 qm
ab     79,- € als EZ  |  109,- € als DZ
7 Mehrbettzimmer (max. 4 Personen), ca. 35 qm
ab     89,- € als EZ  |  119,- € als DZ
10 Appartements mit Küche, ca. 35 qm
ab     99,- € als EZ  |  129,- € als DZ
6 Junior Appartements mit Küche und Terrasse, ca. 30 qm zuzüglich Terrasse
ab     99,- € als EZ  |  129,- € als DZ
2 Studios mit Wohn- und Schlafbereich, Küche, Schlafcouch, Sauna, Fußbodenheizung im Bad
ab   119,- € als EZ  |   149,- € als DZ
Die genannten Übernachtungspreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und Frühstück.

Die Weberei Bendix

Moderne. Geschichte.
1824 eröffnete der Kaufmann Moses Bendix in Dülmen ein Leinenhandelsgeschäft, wo er von Dülmener Spinnern und Webern in Heimarbeit gesponnenen Garne und gewebte Stoffe verkaufte. 1870 wandelte sich das Handelshaus zu einem Industriebetrieb, der sich sukzessiv erweiterte. Grundstücke wurden dazu gekauft und es entstanden die große Weberei, ein Kesselhaus, ein Lagerhaus und eine Fabrikantenvilla.

Anfang der 90er Jahre endete die Zeit der Dülmener Textilindustrie. Das weitläufige Grundstück in der Dülmener Innenstadt wurde nach und nach einer neuen Nutzung zugeführt. Wenige Gebäude, darunter auch das alte Bendix-Lagerhaus, konnten erhalten werden.

Wussten Sie...

...dass die Biene das Markenzeichen der Weberei Bendix war?
Die Biene, umrandet von einer sechseckigen Wabe,
garantierte höchste Qualität bei Haushaltstextilien.
Bettlaken wurden zum Beispiel mit dem Siegel „Biene Wabenfein“ ausgezeichnet.