Herzlich Willkommen in der Weberei Bendix

Hotel & Appartements in Dülmen

Die Weberei Bendix

Moderne. Geschichte.
1824 eröffnete der Kaufmann Moses Bendix in Dülmen ein Leinenhandelsgeschäft, wo er von Dülmener Spinnern und Webern in Heimarbeit gesponnenen Garne und gewebte Stoffe verkaufte. 1870 wandelte sich das Handelshaus zu einem Industriebetrieb, der sich sukzessiv erweiterte. Grundstücke wurden dazu gekauft und es entstanden die große Weberei, ein Kesselhaus, ein Lagerhaus und eine Fabrikantenvilla.

Anfang der 90er Jahre endete die Zeit der Dülmener Textilindustrie. Das weitläufige Grundstück in der Dülmener Innenstadt wurde nach und nach einer neuen Nutzung zugeführt. Wenige Gebäude, darunter auch das alte Bendix-Lagerhaus, konnten erhalten werden.

Wussten Sie...

...dass die Biene das Markenzeichen der Weberei Bendix war?
Die Biene, umrandet von einer sechseckigen Wabe,
garantierte höchste Qualität bei Haushaltstextilien.
Bettlaken wurden zum Beispiel mit dem Siegel „Biene Wabenfein“ ausgezeichnet.